Archive for the ‘Allgemein’ Category

Kinoplanung

Neun Multiplexkinos hat unser Büro in einer ARGE mit dem Architekturbüro Thomas Tillmann gestaltet. Eines der ersten Projekte war das Cinestar am Borsigturm in Berlin Tegel. Ein Multiplexkino mit 9 Sälen und 2400 Plätzen. Hier sind ehemalige Industriehallen zu einer Mall umgebaut worden. Ursprünglich wurden in diesen Hallen Lokomotiven gefertigt und dies sollte auch in dem Kino spürbar werden. So sind die alten Tragstrukturen komplett restauriert worden und sind in der Mall und teilweise auch im Kino sichtbar.

Um das Thema Industriehallen spürbar zu machen, haben wir uns auf den Einsatz weniger Materialien konzentriert, die symbolisch für die Lokomotivenproduktion eingesetzt wurden. Geschliffener Esrtrich mit eingelegten Stahlschienen als Werkhallenboden. Die Einbauten und Möbel aus rostigen Stahlblechen, kombiniert mit Eiche und Glas, lassen den ehemaligen Industriecharakter wieder aufleben.

 

Im Kinofoyer steht ein 40m langer Concessiontresen, der an einen langen Zug erinnert. Hier kann sich der Kinobesucher mit allem eindecken, was er für einen unterhaltsamen Kinoabend benötigt. Links und rechts vom Tresen gehen die Kinosäle ab und am Ende gibt es eine Aufenthaltszone mit Bänken und Stehtischen.

 

 

So eine Kinoplanung erfordert eine genaue Kenntnis der Abläufe und der Logistik. Viele Menschen strömen gleichzeitig in das Kino und müssen in kürzester Zeit bedient werden. Die Möblierung erfährt höchste Beanspruchung durch die Besucher und die Mitarbeiter und muss deshalb äußerst robust ausgeführt werden. Das ausgewählte Material hat sich sehr gut bewährt und das Design ist durchaus als zeitlos zu bezeichnen. Weiter Kinovorstellungen werden folgen.

My Hammer – Innenarchitekt gesucht!

Jetzt werden schon Innenarchitekten versteigert! Bei My Hammer wird zurzeit gerade ein Auftrag für die Planung einer Zahnarztpraixis versteigert. Ziel ist es den Auftrag so günstig wie möglich zu versteigern. Dabei unterbieten sich die möglichen Auftragnehmer gegenseitig. Häufig gehen dann die Aufträge unter dem normal üblichen Preis weg. Wir sind mit unserem Honorar jedoch an die HOAI gebunden und sollten dies auch einhalten. Ein Artikel der Wettbewerbszentrale zeigt was sonst passieren kann.

Ich frage mich immer wieder, ob ein Bauherr wirklich günstiger fährt, wenn er eine Leistung über My Hammer bezieht. Sollte er nicht bei so einem wichtigem Thema, wie die Gestaltung einer Zahnarztpraxis jemanden heranziehen, der schon ähnliche Projekte bearbeitet hat und über entsprechende Erfahrungen verfügt. Ich bin der Meinung ein Zahnarzt sollte sich bei seinen Kollegen eine Empfehlung für einen Planer holen, mit dem man gute Erfahrungen gemacht hat. Auch dann kann man sich entsprechende Angebote einholen und vor Allem in einem unverbindlichem Gespräch den Planer kennenlernen, der dann die Praxisräume gestaltet. Ich würde meine neuen Zähne jedenfalls nicht bei My Hammer ersteigern. Wer weiß, wo ich da lande!

Im vergangenen Jahr musste ich bei einem Umbauprojekt, auf Wunsch des Bauherren, auch mit einem My Hammer Bieter arbeiten. Ein Malerbetrieb hatte Arbeiten, die normalerweise um die 12.000 € gekostet hätten, für 6.000 € angeboten. Dementsprechend war auch die Leistung! Die Gesellen wurden angewiesen, eine dem Preis entsprechende Leistung abzugeben. Ich werde solche Zusammenrbeit zukünftig ablehnen, auch wenn ich dann einen Auftrag verliere.

Leistung hat ihren Preis und Qualität sowieso. Dies gilt auch für unsere Leistung, wenn wir sie vollständig erbringen sollen.

Light + Building 2010 / 2

dreizehngrad - zwei junge Designer, die das Holz zum Leuchten bringen. Lampenschirme aus dünnem Furnier sorgen für warmes Licht. Schlichtes Design und handwerkliche Qualität zeichnen diese Leuchten aus.

Diese Leuchten werden sicherlich bald an vielen Orten zu sehen sein.

Schwedische Seefahrerkirche Hamburg

Dank eines guten Teams aus verschiedenen Gewerken, konnte die Phase 1 der technischen Sanierung planmäßig abgeschlossen werden. In der kurzen Bauzeit von nur drei Monaten, wurde die veraltete Heizungsanlage auf eine moderne Fernwärmeanlage umgestellt. Weiter wurden sämtliche Bäder saniert und ein Großteil der Elektrik auf den heutigen Standart gebracht.

Die Phase 1 ist abgeschlossen!

Danke an die beteiligten Firmen!  Zempel HeizungsbauKurt Jensen Elektroanlagen GmbH - SGS Technik GmbHMalereibetrieb Simonsen - Tischlerei Beyer – Jaeger Ausbau – Schlösser Metallbau

Einen besonderen Dank an das Team der Kirche, das jederzeit Verständnis hatte und trotz aller Unannehmlichkeiten immer freundlich und gelassen war.

Wir freuen uns schon auf die Phase 2

Ein neues Projekt hat begonnen

Projektleitung

Projektleitung

Die Schwedische Seefahrerkirche wird von der Fa. Schumann Project aus Altenkirchen saniert und hierfür wurde unser Büro mit der örtlichen Projektleitung beauftragt.
Return top

handwerktechnikdesign

Innenarchitektur ist die Verschmelzung von Handwerk Technik Design. Dies ist der Ansatz für unsere Arbeit.