Archive for the ‘Büro- + Objektdesign’ Category

Mieterausbau Hamburg – mediaplan Erweiterung

Nachdem wir im Jahr 2014 für mediaplan die erste Fläche in Hamburg Winterhude ausgebaut haben, folgte in diesem Jahr eine weitere Fläche.


Grundriss

.

Die Gestaltung der neuen Fläche im Erdgeschoss wurde wie im 1.Obergeschoss ausgeführt. Der lange Flur ist mit einer Akustikdecke versehen und kann als Galerie genutzt werden

Flur + Lounge

.

Im Eingangsbereich gibt es eine Lounge mit Pantry und den Zugang zur Terrasse.

Flur + Pantry

.

Durch die großen Glastüren und Glaselemente entsteht eine offenen Fläche und der Flur bekommt reichlich Tagelicht.

folie4

.

Die Terrasse wurde als Stahlkonstruktion gebaut und mit einem Holzdeck versehen. Hier kann man besten Arbeiten, oder einfach mal chillen.

folie5

.

Da mediaplan zurzeit stark wächst, ist der kurzfristig eine erneute Erweiterung geplant und dazu bauen wir demnächst eine Fläche von 400m² um. Wie immer ist die Sache ganz eilig………

Mieterausbau Hamburg – Künstleragentur sundance

Im vergangenen Jahr haben wir die neuen Räume für die Künstleragentur sundance gestaltet. Wieder mal in Hamburg Winterhude – Umbau Nr. 6 in diesem Gebäude.

Grundriss

Die Grundrissgestaltung war schnell gefunden. Im Eingangsbereich ein kleiner Eventbereich mit Küche und Tresen und der lange Flur als Catwalk für die Künstler. Große Glasfelder und Türen lassen viel Licht in den Flur fallen.

 

Bestand

Vor dem Umbau musste natürlich wieder mal der Bestand beseitigt werden, der natürlich nichts für einen Agentur war.

 

Abriss

Das ging wie immer schnell und die Fläche war bereit für den Ausbau.

 

Trockenbau

In kurzer Zeit wurden die Wände gestellt, Installationen eingebaut und dann konnten die Maler und Bodenleger kommen.

 

Maler- und Bodenbelagarbeiten

Schön zu sehen, wie aus dem ehemals dunklen Flur eine einladende öffentliche Zone geworden ist.

 

Eingangsbereich

Hell, klar und zeitlos sollte die neue Agenturfläche werden und viel Platz für schillernde und farbenfrohe Persönlichkeiten bieten. Das ist sicherlich gelungen.

 

Küche + Konferenzraum

Hier wird bestimmt auch mal der Mälzer kochen!

 

Konferenz + Flur

Auch ein Konferenzraum wurde eingerichtet und dieser bietet ausreichend Platz für intensive Verhandlungen.

 

Das war wieder mal ein schöner Büroausbau mit vielen netten Leuten und das nächst Projekt in diesem Gebäude steht wohl auch schon wieder an.

 

 

 

Konferenzraumdesign – Pensionskasse Hoechst

Mit dem Auftrag ein paar Ideen für einen kleinen Konferenzraum zu entwickeln fing es an und dann wurde daraus ein größeres Projekt.

 

Folie1

Auf einer Gesamtfläche von ca. 160m² mussten folgende Räume untergebracht werden. Ein Foyer für das Catering, ein großer Konferenzraum für bis zu 30 Personen, ein Videokonferenzraum, ein kleiner Besprechungsraum und ein Stuhllager.

.

Eingang + Foyer

Das Gebäude aus dem Jahr 1924 stammt von Peter Behrens und ist absolut beeindruckend. Dies sollte auch in den neuen Räumen spürbar werden. Abgehängte Decken wurden entfernt und die Raumhöhe von 3,90m kam wieder zum Vorschein. Die alten, gusseisernen Heizkörper wurden aufgearbeitet und die Bestandswände bekamen lediglich einen Überholungsanstrich.

.

Foyer + Garderobe

Das Foyer bietet genügend Platz für die Pausen und das Catering. Damit ein wenig mehr Tageslicht in diesen Bereich fällt, wurden satinierte Glaselemente zum Konferenzraum eingebaut.

.

Folie4

Der große Konferenzraum bietet Platz für bis zu 30 Personen. Die durchgängige Tischplatte liegt auf einem Mittelblock, der auch die Verkabelung aufnimmt. In dem schwarzen Deckensegel ist die gesamte Technik, wie Beleuchtung und Lüftung untergebracht.

.

Folie5

Die Deckensegel in den Räumen sorgen auch für eine gute Raumakustik und funktionale Ausleuchtung der Konferenztische.

.

Folie6

Der kleine Videokonferenzraum soll gleichzeitig Platz für kleinere Besprechungen bieten und als temporäres Büro genutzt werden.

Mieterausbau Hamburg – mediaplan

Die Agentur mediaplan hat Ende des vergangenen Jahres neue Räume in Hamburg Winterhude bezogen. Auf 350m² sind nach einen Umbauzeit von gut 6 Wochen, helle und freundliche Büroräume entstanden.

1-Grundriss

°

Die Bestandsfläche wirkte nicht gerade einladend und der lange Flur musste unbedingt aufgehellt werden.

2-Bestand

°

Schon während der Abrissarbeiten konnte man erkennen, welches Potential in der Fläche steckte. Der Eingangsbereich wurde vergrößert und in die Flurwände wurden Türen und Fensterelemente mit einer Höhe von 2,50m eingebaut.

3-Abriss

°

Die Ausbauarbeiten im Flur zeigten Wirkung und geben der Fläche eine völlig neue Wirkung.

4-Umbau

°

Die neuen Glastüren und Glaselemente gewähren viele Ein- und Durchblicke und sorgen für eine außerordentliche Großzügigkeit.

5-Eingangsbereich

°

Ein schmaler Raum dient als Meetingpoint für kleinere Besprechungen. Die Büroräume bieten zum Teil einen Blick aufs Wasser und lassen Raum für Gedanken.

6-Meeting+Büro

°

Der Umbau zeigt, dass man auch mit geringem Aufwand aus einer scheinbar unattraktiven Fläche sehr gute Büroräume machen kann.

7-Flur+Konferenz

Designbriefkästen aus Edelstahl

Nach der Neugestaltung des Treppenhauses in Hamburg Neumühlen, sollte noch eine neue Briefkastenanlage angebracht werden. Gleichzeitig gab es die Aufgabe, dass ein waagerechter Riss verdeckt wird, der sich immer wieder in der Wand abzeichnet.

.

Der Letterman von Radius mit seinem schlichten Design wurde ausgewählt und der Schlosser hat Stahlbleche angefertigt, die in DB703 lackiert sind. Die Einzelbriefkästen sind jetzt so auf den Blechen montiert, dass sie als Gesamtanlage wirken.

.

Eine “Designerbriefkastenanlage”, die ein Unikat und trotzdem bezahlbar ist.

Mieterausbau Hamburg – Kanzlei in Neumühlen – 9

Teil 9 – Es werde Licht!

Nach Abschluss der Glaserarbeiten hat der Elektriker einen Großteil der Beleuchtung montiert und diese setzt noch einmal besondere Akzente. Das Lichtkonzept ist aufgegangen und wird schon bei Tageslicht spürbar.

.

Sämtliche Glaselemente werden durch die Beleuchtung betont. Entweder mit LED-Profilen, oder mit Bodeneinbauspots.

.

Eine besonders schöne Wirkung haben die integrierten LED-Profile im Sturz der Glastüren. Im ausgeschalteten Zustand sind diese nicht sichtbar und im eingeschalteten Modus legt sich ein Lichtschleier über das Glas.

.

Als nächstes kommen noch ein paar farbige Flächen und die Möbeleinbauten, dann wird das Objekt übergeben.

Mieterausbau Hamburg – Kanlzlei in Neumühlen – 8

Teil8 – Bodenbelag + Glaserarbeiten

Der Teppichboden ist jetzt auf der gesamten Fläche verlegt. In der Mittelzone in Form von aufnehmbaren Platinen, damit man ggf. weitere Kabel im Doppelboden verlegen kann. Die Kettelleisten werden nach Einbau der Glaselemente angebracht und bilden dann den Sockelbereich aus.

.

Die Glaselemente und Glastüren werden mit einem Zargenprofil von Glas Marte eingesetzt. Flurseitig sind die Profile nicht sichtbar und das Glas scheint direkt in die Wand eingesetzt zu sein.

.

Die ersten Bodenleuchten sind bereits eingesetzt und das Licht wird sicherlich die Raumwirkung noch steigern.

.

Demnächst mehr…

Mieterausbau Hamburg – Kanzlei in Neumühlen – 7

Teil 7 – Malerarbeiten und Bodenbelag

 Die Maler sind jetzt dabei die Wände und Decken zu verfeinern. Ein gleichmäßiger Anstrich mit einem warmen Weißton von Sikkens unterstreicht die Entwurfsidee und steigert das Spiel von Licht und Schatten.

.

Die Akustikdecke in der Mittelzone wurde sauber eingebaut und die Revisionsklappen sind kaum sichtbar, da sie hundertprozentig auf die Lochung abgestimmt sind.

.

Auch der Bodenleger hat mit seinen Arbeiten begonnen. Die Vorarbeiten sind erledigt und das Verlegen des Teppichs hat begonnen. Hier kommt Eco One von Carpet Concept zum Einsatz. Diese Qualität erfüllt höchste Ansprüche und ist ein Klassiker, der die modischen Trends überdauert.

.

Demnächst geht es mit dem Glas weiter…..

Mieterausbau Hamburg – Kanzlei in Neumühlen – 6

Teil 6 – Akustikdecke und Malerarbeiten

Nachdem die glatten Gipskartondecken eingebaut wurden, geht es jetzt an den Einbau der Akustikdecke in der Mittelzone. Hier kommt es auf das genaue Ausrichten der Platten an, damit die Quadratlochung gleichmäßig angeordnet ist. Eine 20mm starke Mineralwollmatte sorgt für eine Verbesserung der Akustik.

.

Während in der Mittelzone noch die Decke montiert wird, werden die Büroräume schon gestrichen. Somit verläuft immer noch alles nach Plan.

.

Der Anschluss der Akustikdecke an die angrenzenden Wände und Decken wird mit einer Schattenfuge ausgebildet. So wird diese Fläche noch ein wenig mehr betont und eventuelle Toleranzen können ohne Probleme ausgeglichen werden. Die Revisionsklappen sind auf die Lochung abgestimmt und passen sich später genau ins Bild ein.

.

Der Trockenbau ist nun abgeschlossen und Fa. Delta Nord hat mal wieder hervorragende Arbeit geleistet. Die beiden Mitarbeiter vor Ort haben sauber gearbeitet und gemeinsam haben wir gute Details entwickelt. Wir freuen uns schon auf das nächste Projekt.

Demnächst mehr…

 

Mieterausbau in Hamburg – Kanzlei in Neumühlen – 5

Teil 5 – Spachtelarbeiten und Deckenmontage

Die Wände sind fertig und werden nun gespachtelt. Hier sollte man Qualitätsstufe 3 vorgeben, damit die Flächen für den späteren Anstrich gut vorbereitet sind.

.

Der Empfangsbereich ist jetzt gut zu erkennen und von hier aus wird später die gesamte Kanzlei gesteuert.

.

Die ersten Decken sind fertig und die weiteren Unterkonstruktionen vorbereitet. Es ist gut zu erkennen, dass jetzt nur noch Wandscheiben vom Flur aus sichtbar sind, zwischen die dann die Fenster- und Türelemente gestellt werden.

.

Demnächst mehr……

Return top

handwerktechnikdesign

Innenarchitektur ist die Verschmelzung von Handwerk Technik Design. Dies ist der Ansatz für unsere Arbeit.