Posts Tagged ‘Ausstellung’

Teppichausstellung Noack Rellingen

Vor einiger Zeit war ich mal wieder bei Fa. Noack in Rellingen. Hier hatten wir im Jahr 2000 die Ausstellung für Bodenbeläge gestaltet. Nun sind bereits 12 Jahre vergangen und die Ausstellung wird immer noch intensiv genutzt.

.

Kuben aus Profilglas teilen die Ausstellung in verschiedene Bereiche für die unterschiedlichen Bodenbelagsgruppen. Die Präsentationssysteme sind Sonderlösungen und spezill auf die Beläge abgestimmt.

.

Schiebetüren vor den Musterschränken dienen als Präsentationsflächen und sorgen für eine gute Produktübersicht und Ordnung.

.

handwerktechnikdesign – Spezialisten für Teppichausstellungen!

Teppichausstellung Noack Lübeck

Vor über 10 Jahren haben wir das Ladengeschäft für Noack Lübeck gestaltet. Vor ein paar Tagen kam eine Mail von Herrn Sellmann mit der Aussage “Nach wie vor halten wir unseren Laden für absolut top. Auch speziell unsere Lieferanten äußern sich bei Besuchen speziell mit ihren Geschäftsführern immer wieder positiv”. Das spricht für unsere Einstellung kein modisches Design für Projekte zu entwickeln, die eine hohe Investition erfordern.

 

 

Auf insgesamt 450m² wurden Ausstellungsflächen für Bodenbeläge und Dekorationen, sowie Büroarbeitsplätze untergebracht. Die Muster der Bodenbeläge werden auf Schiebetüren präsentiert, dahinter sind die Produktinformationen und Handmuster untergebracht. So wirkt die Ausstellung immer aufgeräumt und vollständig.

 

Die Dekorationen werden im Schaufensterbereich auf besonderen Präsentern gezeigt. Weiter besteht die Möglichkeit lange Stoffschals, oder auch andere Dekorationen an einer 14m langen Neonkontur abzuhängen.

 

Auch für die weiteren Noack Ausstellungen in Rellingen, Schwerin und auch Viebahn in Möllenhagen sind wir ebenfalls verantwortlich.

Messedesign für Finnforest

Vor einigen Jahren hat sich durch meine Mitarbeit bei der Zeitschrift “selber machen” der Kontakt zu Finnforest, ehemals Louis Krages ergeben. Nach einigen Möbelentwürfen, kam der Auftrag für einen ersten Messestand mit 30m². Dieser sollte mit eigenen Mitteln in der Werkstatt von Louis Krages gebaut werden. Aus einem Stand wurden fünf und die Fläche wuchs bis auf 200m². Präsentiert werden sollten Holzprodukte für den Innenausbau und die Nachhaltig der Produktion.

 

Ein Stand auf der DIYTEC in Köln wurde ganz aus Papier, das auf Stahlrahmen gespannt wurde gebaut. Für das Branding sorgten die großen Logos auf den Papierbahnen, die dann von innen beleuchtet wurden. In Raumboxen wurden die Holzvertäfelungen und das Parkett beispielhaft ausgestellt. Es entstand eine ruhige und entspannte Standatmosphäre, die sich sehr positiv auf die Messegespräche auswirkte.

 

Ein weiter Stand auf der Bau in München, sollte die Möglichkeiten von Kerto zeigen. Ein Schichtholz, welches vielseitig im Baubereich als Konstruktionsholz eingesetzt werden kann. Der Messestand wurde als Bühne gestaltet und komplett aus Kerto hergestellt. Allein der vordere Träger hatte eine Spannweite von 11m und war absolut freitragend.

 

Messedesign ist ein höchst spannender Bereich. Neue Ideen sind gefordert, Experimente durchaus erlaubt. Diese werden oft nur für einen kurzen Einsatz entwickelt und müssen einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Der Spezialist für Teppichausstellungen!

Es war einmal vor fast 20 Jahren…. da bekam ich meinen ersten Auftrag für eine Teppichausstellung. Erst sollte ich nur ein Display für eine Werksvertretung in Norderstedt entwerfen und daraus wurde gleich eine gesamte Ausstellungsfläche von 225m². Eine Austellungsfläche für einen namenhaften, designorientierten Hersteller von Tepichböden.

 

Es sollte eine Ausstellung mit einem neuen Ansatz werden. Design und Beratung sollte aus meiner Sicht im Vordergrund stehen. Ein Atelier, in dem Planer mit ihren Bauherren die richtigen Bodenbeläge finden sollten. Dementsprechend hatte ich den großen Raum durch Wandelemente und Podeste in mehrere Bereiche gegliedert. Die Idee setzte sich durch und die Ausstellung wurde intensivst genutzt. Noch heute besteht die Raumgestaltung in ihrer ursprüglichen Form und wurde noch erheblich erweitert.

 

Dies war der richtige Start für das Planungsbüro für Raumgestaltung. Danach folgten viele weitere Austellungen verschiedenster Größen, von 20 – 500m², für Bodenleger, Objekteure und Raumausstatter. Wir entwickeln immer wieder individuelle Lösungen für die Bodenbelagsbranche und sind hier durchaus als Spezialisten anzusehen.

 

Ein ganz besonderer Dank an dieser Stelle an meinen verstorbenen Vater Peter Meyer. Er hat 50 Jahre mit und für die Bodenbeläge gearbeitet. Hieraus ist auch meine besondere Beziehung zu dieser Branche entstanden.

Teppichausstellung in Kiel Wellsee

Für die Teppichausstellung eines Großhändlers sollte ein neues Konzept entwickelt werden. Wir haben das Thema Teppich auf den Punkt gebracht und die Muster werden auf kreisrunden Flächen, die teilweise beweglich sind, präsentiert.

 

Regale mit Musterfronten bieten ausreichend Stauraum für größere Handmuster und Kollektionskoffer. Die Ausstellung hat somit immer einen übersichtlichen und aufgeräumten Charakter.

 

Der lange “Läufer” der Ausstellungsfläche wird an der Wand hochgeführt und ist mit Musterpunkten bestückt. Dahinter befinden sich weitere Musterregale.

 

Dies ist ein weiteres erfolgreiches Austellungskonzept für Bodenbeläge, welche wir bereits seit 20 Jahren entwickeln und umsetzen. Wir greifen hier nicht auf fertige Ladenbausysteme zurück, sondern entwickeln individuelles Design nach den Bedürfnissen der Auftraggeber. Sei es für 20, oder 500m² Ausstellungsfläche.

Return top

handwerktechnikdesign

Innenarchitektur ist die Verschmelzung von Handwerk Technik Design. Dies ist der Ansatz für unsere Arbeit.