Posts Tagged ‘Möbeldesign’

Praxisdesign Hamburg – Zahnarztpraxis Frank Steuer

Vom Dezember 2016 bis April 2017 haben wir die Zahnarztpraxis von Frank Steuer und umgebaut. Zuerst wurde eine zusätzliche Fläche von 140m² ausgebaut, auf der die Zahntechnik, ein zusätzlicher Behandlungsraum und der Personalbereich untergebracht wurde. Das Ganze wurde in knapp acht Wochen umgesetzt. Nach Fertigstellung der Zusatzfläche wurde der gesamte Empfangsbereich neu gestaltet. Während des laufenden Betriebes wurde dieser komplett entkernt und neu aufgebaut. So entstand ein wesentlich großzügigerer und heller Empfangsbereich und zusätzlich neue Büro- und Beratungsräume. Zum Ende wurden dann noch die Behandlungsräume renoviert und mit einer neuen Beleuchtung ausgestattet.

Das war schon eine besondere Herausforderung eine Praxis umzubauen, während die Patientenbehandlung weiterläuft……..

 

………….und hier geht es zu den Sphären.

 

Fotos: SFG Kommunikation + Design

Praxisdesign Hamburg – Gefäßchirurgie Dr. Nickel

Gerade haben wir wieder eine Praxis fertig gestellt. Auf einer Fläche von 160m² haben wir für den Gefäßchirurgen Dr. Christoph Nickel eine komplett neue Praxis gestaltet. Die Fläche wurde vorab komplett entkernt. Die gesamte Haustechnik wurde erneuert und der Grundriss wurde neu gegliedert. In der Praxis finden die Voruntersuchungen und die postoperativen Versorgungen statt. Die Operationen werden in einer Klinik in Elmshorn ausgeführt.

Folie1

Ziel war es die Praxis klar und pur zu gestalten und keine modischen Elemente einzubauen, die nach kurzer Zeit ausgetauscht werden müssen.

.

Folie2

Der Empfangsbereich wirkt hell und großzügig, obwohl kaum Tageslicht in diesen Bereich fällt.

.

Folie3

Im hinteren Bereich der Praxis befinden sich die Untersuchungsräume und ein zweiter Wartebereich.

.

Folie4

Die Untersuchungsräume sind funktional möbliert und strahlen etwas sehr beruhigendes aus.

Schon nach kurzer Zeit läuft die Praxis von Dr. Nickel sehr gut und es gibt sehr viel positive Resonanz.

Küchenplanung in Hamburg – Rotherbaum

Küchenumbau – was bedeutet das?

Viele können sich nicht vorstellen, was man alles bei dem Umbau einer Küche bedenken muss. Hier geht es nicht nur um das Aussuchen der neuen Küche und der Geräte, sondern auch um die Nebenarbeiten, wie Installationen, Trockenbau, Maler usw..

.

Bei dieser Küche sollte die Grundfläche um einiges vergrößert werden und dazu wurden zwei Räume miteinander verbunden. Die nichttragende Zwischenwand wurde vorsichtig abgebrochen.

.

Da in Altbauten die Bestandsinstallationen häufig auch nicht mehr den heutigen Anforderungen entsprechen, ist es ratsam, hier alles zu erneuern.

.

Bei hohen Bestandsdecken besteht die Möglichkeit die Decke abzuhängen. Hier kann man Leuchten und auch Dunstabzugshauben einbauen. Weiter können Neuinstallation ohne Probleme in den Zwischenräumen untergebracht werden.

.

Mit den Malerarbeiten können die alten Wände den neuen Trockenbauflächen angeglichen werden. Vollflächiges Spachteln und ein Vlies sorgen für einen sauberen Untergrund, sodass es keine Qualitätsunterschiede mehr gibt.

.

Bei diesem Küchenumbau sollte Parkett als Bodenbelag eingesetzt werden. Auch hier sind die vorbereitenden Arbeiten das Wichtigste, denn sonst kann es zu großen Problemen bei der Verlegung kommen. Parkett sollte man grundsätzlich vollflächig verkleben.

.

Anhand der Fotos kann man erkennen, welchen Aufwand der Umbau einer Küche bedeuten kann. Der Einbau der Küche und das Ergebnis folgen….

Küchenplanung in Hamburg

Wohnungsrenovierung, auch das machen wir, wenn ein Eigentümer sich nicht selber darum kümmern möchte und kann. Wir holen Angebote ein, koordinieren und überwachen die Arbeiten und sorgen letztendlich dafür, dass alles termin- und fachgerecht ausgeführt wird.

.

In diesem Fall handelt es sich um eine Wohnung in der Hamburger Innenstadt, mit traumhaften Blick auf den Rathausmarkt. Malerarbeiten, Parkett schleifen, Sanitärarbeiten, undichte Dachflächenfenster und nicht zuletzt eine neue Küche, die etwas zeitgemäßer sein sollte.

.

Die neue Küche ist durch das offene Sideboard, das gleichzeitig ein wenig Tresenfunktion hat, abgeschirmter und wirkt wesentlich ruhiger. Der Essbereich liegt jetzt in einem separaten Bereich am Fenster. Durch die Wahl der schlichten Materialien nimmt sich die Küche ein wenig zurück und wirkt eher wie ein Möbelstück.

.

Wieder einmal ist die Küche gemeinsam mit Fa. Peter Jensen entstanden. Die Planung wurde nach unseren Entwürfen erstellt und ein sorgfältiges Aufmaß führte zu einer reibungslosen Montage. Sonderwünsche, wie das offene Sideboard, sind überhaupt kein Problem. Das ist nicht überall so!

Elbschloss Residenz – Neugestaltung Wohnungen

Vor einiger Zeit haben wir den Auftrag bekommen ein neues Gestaltungskonzept für die Wohnungen in der Elbschloss Residenz zu entwickeln. Die vorhandenen Bäder und Küchen entsprechen nicht mehr den heutigen Ansprüchen einer Premium Residenz. In den Bädern steht der Eindruck eines Pflegebades im Vordergrund und die Wirkung ist doch sehr kühl und fast ein wenig abweisend. Ähnliches gilt für die Küchen, die sehr einfach ausgestattet sind und auch in der Nutzung einige Mängel aufweisen.

.

Das Bad sollte durch die Auswahl der Farben und Materialien an Wärme und Wertigkeit gewinnen. Große Fliesenformate sorgen für eine gewisse Modernität und die neue Badausstattung von HEWI bietet die nötigen Hilfen eines barrierefreien Bades, ohne aber diesen Punkt in den Vordergrund zu stellen.

.

Viel Wert bei der Neugestaltung wurde auch auf die Beleuchtung gelegt, die mit Direkt- und Indirektanteilen eingesetzt wurde. Speziell angefertigte Einbaumöbel bieten viel Platz für die Dinge, die man im Bad braucht. Das Bad kann individuell dekoriert werden und Dinge, die man nicht sehen will, verstaut man einfach hinter den Spiegeln.

.

Da die Küchen häufig direkt dem Wohnbereich angegliedert sind, sollte hier auch die Wohnlichkeit im Vordergrund stehen. Statt des taubenblauen Linoleums, wurde ein hochwertiger Designbelag von Amtico eingesetzt. Die Küche von Fa. Jensen, hat jetzt eine hochwertige Ausstattung und Optik, wie man sie in einer Premium Residenz erwartet.

.

Auch in der Küche wurde besonderer Wert auf die Ansprüche von Senioren gelegt. So befindet sich der Backofen jetzt in einer höheren Position und lässt sich so besser bedienen. In den Unterschränken gibt es wesentlich mehr Schubladen, die die Nutzbarkeit des Stauraum erheblich erleichtern.

.

Musterbad und Musterküche wurden positiv beurteilt und jetzt werden in den kommenden Jahren etwa 150 Wohnungen umgebaut. Die Elbschloss Residenz wird auch in Zukunft “Premium” sein!

Design für Frauenarztpraxis

Im vergangenen Jahr kam Herr Shihada auf uns zu und fragte , ob wir seine Frauenarztpraxis gestalten können. “Haben Sie so etwas schon gemacht?”, fragte er etwas skeptisch und es hat ein wenig Zeit gekostet, ihn davon zu überzeugen, das wir die Richtigen für diese Aufgabe wären. In mehreren Stufen wurde an einer optimalen Grundrisslösung gearbeitet. Gut war hierbei auch die Prüfung durch Frauke Korkisch, die sich mit der richtigen Organisation von Praxen befasst und Ärzte hierbei intensiv berät.

-

Nach dem Grundrissentwurf wurde an der Gestaltung der Einbauten gearbeitet. Wir waren uns schnell einig, dass das richtige Design für die Praxis, weiblich, zeitlos und ruhig sein sollte. Keine modischen Dinge, die man nach zwei Jahren nicht mehr sehen kann. Eine Kombination aus den Farbtönen Sand und Aubergine und der Bodenbelag in Eiche, sollten genügen um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Der Panton-Chair, mit seiner femininen Formensprache kam als Klassiker für Groß und Klein zum Einsatz.

-

Das Gestaltungskonzept zieht sich konsequent durch alle Bereiche der Praxis. Sämtliche Einbauten wurden nach unserer Planung vor der Tischlerei Hans Beyer gebaut.

-

Abgerundet wird die Praxisgestaltung durch die Fotos von Vera Homann-Kratzer, die sich in ihren Arbeiten hauptsächlich mit Themen wie Frauen, Babys und Familie beschäftigt.

-

Wir danken Herrn Shihada für sein außerordentliches Vertrauen und wünschen ihm viele zufriedene Patientinnen. (Ort: Hermann-Ehlers-Weg 4, Elmshorn)

Moteo – Entspannung durch Sitzen

Moteo – ein Designobjekt, auf dem man auch Sitzen kann. Der deutsche Hersteller Klöber hat eine neue Bürostuhllinie auf den Markt gebracht, die durch eine neuartige Sitzpolsterung für entspannteres Sitzen sorgt. Es gibt diverse Kombinationen für alle Einsatzbereiche der hochwertigen Bürogestaltung.

Ein absolut gelungenes Sitzobjekt!

Ideen zum selber machen

Beinahe 9 Jahre hat die Mitarbeit bei der Heimwerkerzeitschrift selber machen angedauert. In dieser Zeit haben wir viele Ideen entwickelt, Möbel gestaltet, aber auch komplette Raumlösungen entworfen. Ideen für Nischen – Ideen mit Billy – Ideen für Kinder – Ideen für Bäder – Vitrinen – Hochbetten – Küchen - und - und - und……. Insgesamt drei komplette Ordner voll mit Ideen, die lange nicht alle umgesetzt werden konnten.

Anfangs waren nur die Ideen gefragt, aber nach kurzer Zeit griff man auch auf die handwerklichen Fähigkeiten zurück. So baute ich die Prototypen der Möbel für die Fotoproduktionen im selber machen Atelier. Immer mit den Mitteln und Werkzeugen eines Heimwerkers. Die aufwendigsten Möbel wurden sogar als Baupläne veröffentlicht, die der Heimwerker noch heute bestellen kann.

Immer wieder wurden als Grundlage für die Möbelideen Teile von Ikea eingesetzt. Noch heute ist dies ein Ansatz für preisgünstige und trotzdem individuelle Möbel.

Bei den Raumlösungen wurde nach Möglichkeit immer auf bestehende Locations zurück gegriffen. Hier sollten detailgetreue und fachgerechte Lösungen umgesetzt werden. Die erforderlichen Installationen wurden immer schrittweise dargestellt.

Eine Küche wurde nicht einfach nur eingebaut, sondern es wurden noch Möglichkeiten aufgezeigt, wie man Nischen oder auch Blenden sinnvoll nutzen kann.

Die Mitarbeit in der Redaktion war eine große Bereicherung für unser Büro. Die Herausforderung war das Entwerfen unter der Vorgabe der Umsetzbarkeit mit einfachen Mitteln und mit sehr kleinem Kosten- und Zeitrahmen. Trotzdem sind viele schöne Dinge enstanden, die tausendfach nachgebaut wurden.

Bibliothek und Entertainmentcenter

Gute Freunde von uns hatten einen Traum – eine Wand nur mit Büchern. Aber es sollte auch das neue Entertainmentcenter untergebracht werden. Dies aber möglichst unsichtbar, wenn es nicht im Gebrauch ist. Die Raumhöhe ist beeindruckend, denn sie reicht bis zu 4,70m in den First. Es sollte ein Möbel werden, dass den Büchern und der Medientechnik einen ruhigen Rahmen bietet. Durchgängige Böden von 2,40m Länge, werden von einem breiten Rahmen, mit einer Höhe von 3,90m eingefasst. Das Möbel ist weiß lackiert und ist mit seiner Größe sehr beeindruckend. Trotzdem fügt es sich natlos in den Raum ein und gibt dem Ganzen eine gewisse Ruhe.

 

Das besondere an der Bibliothek ist die Front mit Namen “wave“. Diese kann bei Bedarf per Fernbedienung rauf und runter gefahren werden. Eine Herausforderung für den Innenausbauer! Aber nach intensiver Detailabstimmung und ein wenig Tüftelei, hat die Tischlerei Mario Beck eine gute Lösung erarbeitet. Eine weitere Besonderheit ist die CD-Schublade, die über die volle Breite reicht und wie ein Regalboden wirkt. Sie kann jedoch voll herausgezogen werden und bietet Platz für 400 CD´s.

 

Am Abend wird die Bibliothek dann stimmungsvoll durch direktes und indirektes Licht beleuchtet. Das Ganze zeigt, dass Bücher trotz moderner Technik immer noch einen besonderen Platz in unserem Leben haben können.

Return top

handwerktechnikdesign

Innenarchitektur ist die Verschmelzung von Handwerk Technik Design. Dies ist der Ansatz für unsere Arbeit.