Archive for March, 2013

Mieterausbau Hamburg – Kanzlei in Neumühlen – 7

Teil 7 – Malerarbeiten und Bodenbelag

 Die Maler sind jetzt dabei die Wände und Decken zu verfeinern. Ein gleichmäßiger Anstrich mit einem warmen Weißton von Sikkens unterstreicht die Entwurfsidee und steigert das Spiel von Licht und Schatten.

.

Die Akustikdecke in der Mittelzone wurde sauber eingebaut und die Revisionsklappen sind kaum sichtbar, da sie hundertprozentig auf die Lochung abgestimmt sind.

.

Auch der Bodenleger hat mit seinen Arbeiten begonnen. Die Vorarbeiten sind erledigt und das Verlegen des Teppichs hat begonnen. Hier kommt Eco One von Carpet Concept zum Einsatz. Diese Qualität erfüllt höchste Ansprüche und ist ein Klassiker, der die modischen Trends überdauert.

.

Demnächst geht es mit dem Glas weiter…..

Mieterausbau Hamburg – Kanzlei in Neumühlen – 6

Teil 6 – Akustikdecke und Malerarbeiten

Nachdem die glatten Gipskartondecken eingebaut wurden, geht es jetzt an den Einbau der Akustikdecke in der Mittelzone. Hier kommt es auf das genaue Ausrichten der Platten an, damit die Quadratlochung gleichmäßig angeordnet ist. Eine 20mm starke Mineralwollmatte sorgt für eine Verbesserung der Akustik.

.

Während in der Mittelzone noch die Decke montiert wird, werden die Büroräume schon gestrichen. Somit verläuft immer noch alles nach Plan.

.

Der Anschluss der Akustikdecke an die angrenzenden Wände und Decken wird mit einer Schattenfuge ausgebildet. So wird diese Fläche noch ein wenig mehr betont und eventuelle Toleranzen können ohne Probleme ausgeglichen werden. Die Revisionsklappen sind auf die Lochung abgestimmt und passen sich später genau ins Bild ein.

.

Der Trockenbau ist nun abgeschlossen und Fa. Delta Nord hat mal wieder hervorragende Arbeit geleistet. Die beiden Mitarbeiter vor Ort haben sauber gearbeitet und gemeinsam haben wir gute Details entwickelt. Wir freuen uns schon auf das nächste Projekt.

Demnächst mehr…

 

Mieterausbau in Hamburg – Kanzlei in Neumühlen – 5

Teil 5 – Spachtelarbeiten und Deckenmontage

Die Wände sind fertig und werden nun gespachtelt. Hier sollte man Qualitätsstufe 3 vorgeben, damit die Flächen für den späteren Anstrich gut vorbereitet sind.

.

Der Empfangsbereich ist jetzt gut zu erkennen und von hier aus wird später die gesamte Kanzlei gesteuert.

.

Die ersten Decken sind fertig und die weiteren Unterkonstruktionen vorbereitet. Es ist gut zu erkennen, dass jetzt nur noch Wandscheiben vom Flur aus sichtbar sind, zwischen die dann die Fenster- und Türelemente gestellt werden.

.

Demnächst mehr……

Küchenplanung in Hamburg

Wohnungsrenovierung, auch das machen wir, wenn ein Eigentümer sich nicht selber darum kümmern möchte und kann. Wir holen Angebote ein, koordinieren und überwachen die Arbeiten und sorgen letztendlich dafür, dass alles termin- und fachgerecht ausgeführt wird.

.

In diesem Fall handelt es sich um eine Wohnung in der Hamburger Innenstadt, mit traumhaften Blick auf den Rathausmarkt. Malerarbeiten, Parkett schleifen, Sanitärarbeiten, undichte Dachflächenfenster und nicht zuletzt eine neue Küche, die etwas zeitgemäßer sein sollte.

.

Die neue Küche ist durch das offene Sideboard, das gleichzeitig ein wenig Tresenfunktion hat, abgeschirmter und wirkt wesentlich ruhiger. Der Essbereich liegt jetzt in einem separaten Bereich am Fenster. Durch die Wahl der schlichten Materialien nimmt sich die Küche ein wenig zurück und wirkt eher wie ein Möbelstück.

.

Wieder einmal ist die Küche gemeinsam mit Fa. Peter Jensen entstanden. Die Planung wurde nach unseren Entwürfen erstellt und ein sorgfältiges Aufmaß führte zu einer reibungslosen Montage. Sonderwünsche, wie das offene Sideboard, sind überhaupt kein Problem. Das ist nicht überall so!

Mieterausbau Hamburg – Kanzlei in Neumühlen – 4

Teil 4 – Der Bauzeitenplan wird eingehalten!

Die Räume sind fast fertiggestellt. Die Aus- und Durchblicke werden beeindruckend sein, das spürt man schon jetzt. Die langen Sichtachsen führen zu einer Großzügigkeit im gesamten Büro.

.

Noch scheint der Eingang dunkel, aber das ist auch gewollt. Man läuft auf den hellen Empfang und in der Mittelzone wird das Licht durch die zahlreichen Glaselemente fallen. Ein Spiel mit Licht und Schatten sorgt über den gesamten Tag für neue Eindrücke.

.

Die kleinen Sichtfenster werden mit einer LED-Beleuchtung ausgestattet, die dann einen Lichtschimmer von unten geben.

.

Gleiches gilt für die Türen, die flurseitig raumhoch ausgeführt werden. Hier wird das LED-Profil in den Sturz eingebaut und wirft einen Lichtschein auf die Glastür.

.

Demnächst mehr…..

A&W Designer des Jahres 2013

Die A&W hat auch in diesem Jahr wieder den Designer des Jahres gekürt. Nein, ich bin es nicht geworden, aber ich war bei der Ehrung im Stilwerk Hamburg dabei.

.

Danke an den Fotografen für das nette Foto mit Ehepaar Schulz von punct object.

Mieterausbau Hamburg – Kanzlei in Neumühlen – 3

Teil 3 – Räume und Installationen

Wieder mal zeigt sich, dass es sich lohnt mit fachkundigen Firmen zusammen zu arbeiten.  Eine aussagefähige Planung und tägliche Bauleitung sorgt für einen reibungslosen Ablauf und schnellen Baufortschritt. Details werden gemeinsam vor Ort geklärt und hierfür wird auch mal eine Detailskizze an der Wand gemacht. Langwierige und zeitraubene  Baubesprechungen sind dadurch nicht erforderlich.

.

Wie immer gibt es viele Vorarbeiten und Installationen, die man nach Fertigstellung nicht mehr sieht.

.

Damit später die Glaselemente und Türen ohne Probleme in die Wände eingebaut werden können, müssen die Öffnungen genauestens hergestellt werden. Das schmale Zargensystem von Marte bietet kaum Ausgleichsmöglichkeiten. Auch hier wurde ein sprezielles Detail entwickelt.

.

Schon jetzt lässt sich die Entwurfsidee mit den Durchblicken gut erkennen. Keine der Stichwände schließt direkt an die Glasfassade an. Überall in der Kanzlei wird man spannende Einblicke bekommen und trotz geschlossener Räume wird Offenheit entstehen.

.

So kann es weitergehen…….

Return top

handwerktechnikdesign

Innenarchitektur ist die Verschmelzung von Handwerk Technik Design. Dies ist der Ansatz für unsere Arbeit.